Cosplay ist ein Mischmasch aus den Wörtern Kostüm und Spiel, und Sie werden Menschen aus der ganzen Welt finden, die sich daran beteiligen. Es ist nicht auf Menschen beschränkt, die Anime, Comics und Manga lieben.

In Japan finden Sie viele Menschen, die sich sehr für Cosplay begeistern, vor allem in Nagoya und Tokio. Jedes Jahr findet der World of Cosplay-Gipfel statt, bei dem Menschen aus der ganzen Welt zusammenkommen, um ihre unglaublichen Kostüme zu zeigen. Es handelt sich dabei um engagierte Fans, die Hardcore-Hobbyisten von Cosplay sind. Aber was ist Cosplay und wie hat es sich verbreitet? Lasst es uns herausfinden!

Cosplay – was ist das?

Viele Menschen betrachten Cosplay als Performance-Kunst. Die Menschen neigen dazu, Kostüme und Accessoires zu tragen, die sie wie ihre Lieblings-Comic- oder Anime-Figur aussehen lassen. Viele Menschen neigen auch dazu, sich wie Figuren aus ihren Lieblingsfernsehserien, Videospielen usw. zu kleiden.

Viele Menschen betrachten Cosplay als Performance-Kunst. Die Menschen neigen dazu, Kostüme und Accessoires zu tragen, die sie wie ihre Lieblings-Comic- oder Anime-Figur aussehen lassen. Viele Menschen neigen auch dazu, sich wie Figuren aus ihren Lieblingsfernsehserien, Videospielen usw. zu kleiden.

Origins of Cosplay

Cosplay in Japan

Der Begriff “Cosplay” wurde von Nobuyuki Takahashi geprägt, der für Studio Hard arbeitete. Der Begriff entstand nach der World Science Fiction Convention 1984 (in Los Angeles). Heutzutage verkleiden sich Tausende von Menschen in Kostüme und besuchen verschiedene Kongresse.

Cosplay ist in Japan inzwischen ein großes Geschäft geworden. Sie werden viele Geschäfte finden, die sich dem Verkauf von Kostümen widmen. Es war ein solcher Erfolg, dass es auf internationaler Ebene viel Popularität gewonnen hat. Das Hobby gilt als sehr anpassungsfähig – von einfachen Masken bis hin zu aufwendig gestalteten Kostümen. Es kann einige Minuten oder viele Stunden dauern, ein Kostüm anzuziehen und sich zu schminken, um den vollen Look zu erreichen.

Es gibt Regeln für die Teilnahme am Kostümwettbewerb; die Kostüme müssen von Grund auf handgefertigt sein. Viele Menschen neigen dazu, farbige Kontaktlinsen, Tätowierungen, Perücken und andere Accessoires hinzuzufügen, um den Look zu erreichen. Es ist das einzige Mal, dass Sie in Japan eine Tätowierung in der Öffentlichkeit zeigen können. Unnötig zu erwähnen, dass es sich dabei um eine ziemlich wichtige Aktivität handelt, die Menschen unterschiedlichen Alters gemeinsam genießen.

Cosplay in Japan

Westliche Ursprünge des Cosplay

Meistens wird Japan für den Ursprung von Cosplay und auch für den Begriff selbst verantwortlich gemacht. Der Begriff wurde zwar 1984 in Japan geprägt, aber das Hobby selbst war nicht gänzlich eine japanische Erfindung. Maskenbälle und Kostümparties werden seit dem 15. Jahrhundert abgehalten. Das erste Mal, dass sich jemand in Kostümen verkleidete, war nicht in Japan.

Myrtle Rebecca Douglas Smith, in der Science-Fiction-Geschichte auch als Morojo bekannt, war eine der größten Science-Fiction-Fans und hat das erste Cosplay in Kalifornien erfunden.

World Cosplay Summit im Laufe der Jahre

Die WCS ist eines der bedeutendsten und entscheidendsten Cosplay-Ereignisse der Welt. Der Hauptzweck der Veranstaltung besteht darin, andere zu fördern und ihnen den Einstieg in die Welt des Cosplay zu erleichtern. Die erste WCS-Veranstaltung fand 2003 statt, und seitdem hat sie fast jedes Jahr an Bedeutung, Größe und Umfang zugenommen.

Einige der Details der Veranstaltung sind:

  • Die erste WCS-Veranstaltung fand 2003 in Nagoya im Rose Court Hotel statt. Zu der Veranstaltung waren fünf verschiedene Cosplayer aus verschiedenen Ländern eingeladen, darunter Italien, Deutschland und Frankreich. Die Veranstaltung umfasste Fotografie, eine Mixer-Veranstaltung und eine Podiumsdiskussion.
  • Im Jahr 2004 fand die zweite WCS am 4. August in Nagoya im Einkaufsviertel Osu statt. Diesmal umfasste die Veranstaltung eine Kostümparade mit etwa 100 Teilnehmern und acht offiziellen Teams aus verschiedenen Ländern, darunter die USA, Italien, Deutschland und Frankreich.
  • Im Jahr 2005 wurde das einladungsbasierte System abgeschafft. Es wurde eine neue Politik eingeführt, die auf der ganzen Welt Vorveranstaltungen zur Auswahl der besten Cosplayer durchführte. Es war auch das erste Mal, dass Cosplay-Meisterschaften abgehalten wurden. Gruppen- und Einzelteams flogen ein, um teilzunehmen und verschiedene Länder zu vertreten. Darunter waren vier Cosplayer aus jedem Land. Die Veranstaltung fand an zwei verschiedenen Orten statt.
  • Im Jahr 2006 wurde der Austragungsort für die Cosplay-Meisterschaften verlegt. In Oasis 21 in Sakae Nagoya wurden die Turniere bis 2013 ausgetragen. Neun Länder nahmen an der Veranstaltung teil, darunter Japan, China, Singapur, Thailand, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Brasilien. Die Gesamtzahl der Cosplayer betrug diesmal 22. In diesem Jahr verlängerten das Landesministerium und das Außenministerium ihre Unterstützung für die WCS. Tausende von Menschen nahmen an der Veranstaltung und der Parade teil. Die Parade wurde auch im Fernsehen übertragen.

Von da an wuchs und wuchs die Veranstaltung von Jahr zu Jahr an Unterstützung und Umfang.

World Cosplay

Warum lieben die Menschen Cosplay?                     

Nun, da Sie die Geschichte von Cosplay kennen, die recht spannend und ungewöhnlich ist. Lassen Sie uns sehen, warum die Menschen gerne an Cosplay teilnehmen und warum sie es so sehr lieben.

Cosplay bietet einer Person die Chance, Teil einer Gemeinschaft zu sein. Es ermöglicht ihnen, für eine Weile jemand anders zu sein und eine Anziehungskraft zu entwickeln, die sie in ihrem Alltag nicht finden können. Es lässt ihrer Kreativität freien Lauf und gibt ihnen die Chance, ihre Talente zu zeigen. Cosplay ermöglicht es den Menschen, Teil einer anderen Kultur zu sein und sich wie zu Hause zu fühlen.

Als solches ist es so viel mehr als nur ein Kostüm zu tragen, und deshalb lieben es die Menschen.

Grundlagen des Cosplay

Das Wichtigste, was man im Cosplay zu erreichen versucht, ist es, eine Figur so genau wie möglich darzustellen. Cosplayer tendieren dazu, dies zu tun, indem sie darauf achten, dass ihr Kostüm bis ins kleinste Detail mit dem eigentlichen Charakter übereinstimmt. Viele setzen gerne ihre eigene Kreativität in die Kostüme ein, indem sie Schminke, Perücken und andere Accessoires hinzufügen.

Wenn Sie ein Teil der Cosplay-Gemeinschaft werden möchten, dann sollten Sie diese Grundlagen beachten:

  • Wählen Sie eine fiktive Figur aus einem Comic, einer TV-Serie, einem Film oder einem Anime aus. Sie können sogar ein Mem auswählen.
  • Gehen Sie in Stoffläden, um alle Teile zu bekommen, die Sie brauchen, um Ihr Kostüm zusammenzustellen. Sie finden online viele Geschäfte, die Kostüme, Requisiten und Accessoires auf dem neuesten Stand der Technik anbieten.
  • Wenn Sie sich wirklich damit befassen wollen, dann studieren Sie die Handlungsweise der Figur und versuchen Sie, sie zu kopieren.
Basics of Cosplay

Schlussfolgerung

Die Welt von Cosplay eröffnet eine riesige Welt voller Möglichkeiten. Sie können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen, einer Gemeinschaft angehören, in die Sie passen, und neue Freundschaften knüpfen. Einige Menschen haben über dieses Forum auch ihre Seelenverwandten gefunden. Alles begann 1939 als kleine Idee, um etwas Spaß zu haben, und hat sich inzwischen zu einem der bedeutendsten internationalen Phänomene entwickelt.

Wir wissen nicht, wie es weitergehen wird, aber eines ist sicher, es wird mit der Zeit weiter wachsen und an Popularität gewinnen. Der Trend wird nicht so bald abklingen, und das lässt sich alles sagen, wenn man sich das immense Wachstum der WCS und anderer Cosplay-Veranstaltungen ansieht. Es gibt noch so viel Potenzial, das noch nicht ausgeschöpft ist, und wir warten, bis wir sehen, was jeder auf der Welt zu bieten hat.